Schirner und VISIONEN verlosen ein Jahres-Abo! Jetzt mitmachen & gewinnen ♥

Banner1_Seelenwanderung_3

Wir freuen uns, dass Visionen nun in neuem Design erscheint!

Erlebt mit dem Magazin die schönsten Seiten der Spiritualität: Nehmt euch eine kleine Auszeit vom Alltag und schenkt eurer Seele Inspirationen rund um die Themen Geist, Energie, Gott, Meditation, Astrologie. Inhaltlich neu und erweitert findet ihr in der neuen Visionen Fotostrecken zum Innehalten und Wohlfühlen.

Das neue VISIONEN Magazin ist seit 23.3. im Handel erhältlich.

Zum Anlass des Relaunches haben wir uns gemeinsam etwas ganz besonderes für euch überlegt:

Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein Jahres-Abo der Visionen

Wie ihr teilnehmen könnt?

Beantwortet einfach die oben stehende Frage »Habe ich schon einmal gelebt?« und teilt uns in den Kommentare eure Gedanken zu diesem Thema mit!

Viel Erfolg!

banner_visionen relaunch neu

41 thoughts on “Schirner und VISIONEN verlosen ein Jahres-Abo! Jetzt mitmachen & gewinnen ♥

  1. Ja, ich hatte schon mehrere Leben ( weiss ich von einem Medium ). Mit Mutter, Onkel und Ex-Mann hatte ich
    im vorherigen Leben schon Verbindungen gehabt und in Indien ein Deja-vue- Erlenbnis.

  2. Ich bin davon überzeugt, dass es ein „Leben“ vor dem „Leben“ gibt.
    Es gibt Begebenheiten, dass man sich an Orte erinnert an denen man aber in diesem Leben noch nie war.
    Und es gibt Begegnungen mit Mensch, die obwohl fremd, doch sehr vertraut und bekannt sind.

  3. Mir ist noch nicht aufgefallen, dass ich schon einmal gelebt hätte. Aber wir hatten mal ein Schaf,das dann aus alterschwäche gestorben ist, das kommt immer als Meise an mein Fenster und ist ganz zutraulich trippelt auf dem Fensterbrett und guckt ins Wohnzimmer….

  4. Ich habe schon öfter gelebt. Ich habe so z.B. als Lehrerin die Fächer Liebe und Natur in Altantis gelehrt. In diesem Leben bin ich Erzieherin und wieder sind mir diese Dinge genauso wichtig. Ich bin immer bemüht gutes Karma zusammeln, weil ich weiß dass diese Dinge im nächsten Leben aufgehen werden. Ich war auch in Ägypten zu gegen und an vielen anderen Orten auch. Im Jetzt Lebe ich bewusst 🙂

  5. Ja, ich habe schon viele Leben hinter mir; seit ich das weiß, versuche ich über mein Verhalten hier und jetzt etwas Gutes für mein Karma zu tun, damit es im nächsten Leben noch schöner und erfüllter wird.

  6. Es war auf einem Lehrgang für eine alte, taoistische Heilkunst.
    Ich traf dort viele Menschen aus dem Mittelalter, einen Freund, der mehr ein Bruder war.
    Es kamen Bilder dazu, wie wir oben auf einem Hügel auf unseren Rößern standen, es war früh am Morgen, der Nebel hing tief in den Niederungen, die Gräser waren schwer vom Tau.Wir wußten, daß dies wieder eine Schlacht werden würde, die nicht unter dem Stern des Sieges stand, aber wir schauten uns in die Augen, mit der Gewißheit, daß jeder sich auf den anderen bis auf den letzten Tropfen Blut verlassen konnte.Wir sahen die Sonne, wie sie am Horizont aufging, wußten unsere Heerscharen im Voraus, ein letzter stiller Blick unter „Brüdern“, die wir nicht waren, wir klappten die Visiere herunter, zückten das Schwert, ein Schrei und wir gaben unseren Rößern die Sporen.
    Den ganzen Lehrgang über nahmen wir uns in den Arm, aus Dankbarkeit, uns wieder gefunden zu haben.
    Ich traf eine Magd, die mir auf einem Markt Kräuter verkauft hatte, um mir zu helfen und die mich durch ihr Schweigen vor Vorrat geschützt hatte.
    Ich traf auch einen meiner Henker in Form einer sehr burschikosen Frau und wir gerieten natürlich mächtig aneinander.
    Auch traf ich auf eine Teilnehmerin, die ich fragte, ob sie im Kriege in einem Lager gelebt habe und sich als Junge verkleidet habe.
    Mein Großvater traf in ihr jenen Postflieger, den er aus Versehen im 1. Weltkrieg abschoß, weil er ihm in die Schußlinie geflogen war.
    Beide, personifiziert durch mich und das Mädchen, begannen zu weinen und wir nahmen uns schließlich in den Arm und vergaben uns.
    Viele Jahre später kam ich in den Garten einer Frau.
    In ihrer Körperlichkeit nahm ich sofort jenen Körper wahr, der mir in einem anderen Leben als Henker das Leben verkürzt hatte.Ihre ganze Statur, ihre Bewegung, einfach alles stimmte in dem Bild, welches ich bekam , überein.
    Ich bemerkte hinten rechts im Garten einen Gegenstand, er war allerdings so absurd, daß ich ihn überhaupt nicht erkannte.
    Bis dahin hatte ich der Frau noch nicht gesagt, woher ich sie denn kennen würde.
    Ich tat dies dann aber, weil ich spürte, daß sie dafür offen war.
    Im Erzählen kam mir das Bild einer Helebarde und ich fügte hinzu, daß diese Henkerwaffe eben solch eine Helebarde gewesen sei.
    Daraufhin schaute sie mich mit erschrockenen Augen an und zeigte genau auf jene Stelle im Garten, die ich mir bewußt nicht näher angeschaut hatte.
    Dort stand eine Helebarde in voller und leibhaftiger Größe als Gartendeko im Garten einer FRAU.
    Ich bin keinen esoterischen Lehren gefolgt, habe nie eine Rückführung gemacht, gehe keiner Religion nach, habe mein Bewußtsein nie durch jemanden oder etwas beeinflußen lassen.
    Ich bekam ein paar Gaben geschenkt, eine Hellsichtigkeit, die ich eher bescheiden als „rein Sehen“ bezeichnen möchte, Hell-fühligkeit und bin zudem ein sehr ausgeprägter HSP.
    Vlt. ist es jetzt einfach mal durch diesen Beitrag an der Zeit gewesen, dies öffentlich zu machen.
    Von klein auf erzähle ich Menschen schon von diesen und jenen Dingen und bemühe mich, meine Gaben so zur Verfügung zu stellen, daß sie anderen Menschen dienlich sein mögen.
    Für Offenheit gibt es selten „Beifall“, dies nur als Brückenwort für weitaus komplexere Zusammenhänge, eher Schweigen und meist betretenes Schweigen.
    Ich wünsche allen Menschen, die diese Zeilen im Herzen berührt haben, daß sie sich einmal auf die Suche nach ihren feinen Saiten machen, daß sie beginnen, ihre Saiten zu stimmen und zu spielen, dann brauchen sie sich auch um die größeren Saiten des Lebens weitaus weniger Sorgen und Gedanken machen.
    Und durch jede liebevoll und in Stille gestimmt Saite, wird unsere Welt vlt. ein bißchen mehr das, was wir der Natur und unserem Planeten „schuldig“ sind.

  7. Ja, ich weiß, dass ich schon mehrmals gelebt habe.
    Ich hatte hierzu bereits diverse Erlebnisse und auch Rückführungen.
    Wichtig ist allerdings, zu erkennen, warum wir hier sind und welche Aufgaben wir haben.

  8. Ja, ich bin davon überzeugt, dass meine Seele schon viele Erfahrungen in irdischen Körpern gemacht hat. Manche Dinge, z.B. Gebetsfahnen aus Myanmar oder buddhistische Mönchsgesänge erscheinen mir seltsamerweise sehr vertraut…

  9. Jede Seele wandert und wird wiedergeboren bis sie ihre Aufgabe auf dieser Erde erfüllt hat. Ich bin fest überzeugt das ich schon mehrere Leben hatte. Die Seelen suchen sich auch die Eltern aus, dies bemerke ich immer wieder an meinem Kindern. Durch sie konnte auch ich viel lernen. Meine Aufgabe für dieses Leben habe ich nach langen Verwirrungen nun endlich erkannt.

  10. Ich finde den Gedanken nicht unvorstellbar, habe aber diesbezüglich noch keinerlei Erfahrungen gemacht. Für mich fühlt es sich zur Zeit eher so an als würde ich in mehreren ‚Parallelwelten‘ existieren und irgendwie ‚vermischen‘ sich diese manchmal…

  11. Ja, ich habe ein „alte“ Seele und war schon mehrmals inkaniert. Ich habe zu vielen Menschen, die mir begegnet sind eine karmische Beziehung. Alles ist in Licht und Liebe, sehr spannend in der neuen Zeit nach der Sonnenfinsternis. <3 🙂

  12. Durch persönliche Erfahrungen und Erlebnisse bin ich inzwischen davon überzeugt, dass es mehr als nur dieses „eine Leben“ gibt und die Seele wiedergeboren wird. Es hat alles seinen Sinn – auch wenn dieser oft schwer zu verstehen ist. Alles Leben ist Energie und diese geht niemals verloren.

  13. bin mir sicher, dass man viele Male lebt, habe aber noch nie eine Rückführung gemacht, denn im Hier und Jetzt zu leben ist Aufgabe genug, man hat ja nichts davon, wenn man weiß, dass man mal im 16. Jahrhundert als Prinzessin Sowieso gelebt habt, das bringt mich heute nicht weiter

  14. Ich bin mir ziemlich sicher schon mehrmals gelebt zu haben. Ich hatte beim Rebirthing ein Erlebnis wo ich spontan an ein früheres Leben mich erinnert habe. Bei einer Hausgeburt, wo ich mit geholfen habe, kamen Erinnerungen aus einer Zeit in einem anderen Leben, wo ich als Hebamme tätig war.

  15. Manchmal tauchen Gefühle auf, die wohl keinen Ursprung in diesem Leben haben. Manche Menschen sind mir nach kurzer Zeit zu vertraut, als würde ich sie schon lange kennen. Ja ich habe schon viele Male gelebt.

  16. Eindeutig JA!!!
    Da ich mich schon seit mind.ca 13Jahre mit diesem Thema beschäftige, bin ich der Meinung das alle Menschen (vermutlich auch Tiere) schon oft gelebt haben! Ich glaube, das wir eine bestimmte Aufgabe/Lektion zu erfüllen haben und so oft wieder geboren werden, bis wir dies verstanden haben!

  17. Oh ja, ich war auch schon einige Male auf dieser Welt 🙂 Ich hatte auch schon ein Dè-ja vue in Italien und durfte in kinesiologischen Sitzungen schon einige Male in meine früheren Leben reisen. Immer wieder sehr interessant, sehr aufschlussreich, wenn man die Situationen mit dem jetzigen Leben vergleicht 🙂

  18. Ja, ich habe schon mehrmals in verschiedenen Formen gelebt und dies in Eigenerfahrungen gespürt. Jede neue Erkenntnis hat mich in meinem jetzigen Leben ein Stück weiter gebracht.

  19. Ich glaube sehr daran, das es so etwas gibt, ich habe schon immer Reifröcke und ähnliches geliebt und war immer davon überzeugt mal eine Prinzessin gewesen zu sein, als ich mir dann einen Kindheitstraum erfüllt habe und mit meinem Mann nach Ägypten geflogen bin, hatten wir ein ganz mysteriöses Erlebnis, welches mich noch in meinen Gefühlen das ich mal eine Prinzessin war bestärkt hat.

  20. Selbverständlich habe ich bereits gelebt. Manche Dinge und Orte erkenne ich wieder, obwohl ich vorher im jetzigen Leben noch nicht dort war. Und ich bin noch nicht so weit, nicht mehr wiedergeboren zu werden.

  21. Da ich eine energetische Heil- und Coachingpraxis habe und dort u.a. spirituelle Familienaufstellungen anbiete, habe ich es z. B. bei Aufstellungen schon mit erleben dürfen, das wir mehrere Inkarnationen durchlaufen. Das zu erkennen machte für mich einiges leichter und man hat viel weit greifendere Ansätze: zu verstehen, etwas zu heilen….etc.

  22. Ja, wir haben alle schon viele Leben gehabt und immer wieder passiert es das man Menschen trifft,
    wo man sicher ist diese Menschen aus anderen Leben zu kennen.
    Da ich selbst Karten lege kann man auch sehen in welche Zusammenhänge im früheren Leben man mit dem Menschen hatte, das ist immer wieder spannend.

  23. Ich weiß es sehr sicher, denn so viele verschiedene, detailierte Informationen , vor allem über Dinge, die ich noch nie vorher bedacht hatte, kann man nur erlebt haben. Und die vielen, klaren Bilder dazu. Informationen, die stimmen und man weiß überhaupt nicht, woher das Wissen kommt. Die Menschen die man trifft und sofort so tief versteht und mag. Bei Rückführungen und vor allem bei Kristallbehandlungen konnte ich schon sehr viel über mich, andere und anderes erfahren.

  24. Ich habe mich schon in mehreren Leben gesehen . Es ist aufschlußreich für mein jetziges Leben. Warum geschehen dies Dinge in meinem Leben . Was ist die Aufgabe in diesem Leben. Es hilft mir ,es zu wissen und trotzdem tut das noch weh.Treffe ich einen Menschen aus anderen Leben ist es ganz warm ums Herz und es fühlt sich so gut an ,bekannt und wohlig. Wie oft werden wir noch wieder kommen oder haben wir es bald geschafft mit höherer Schwingung unendlich zu leben?

  25. na klar habe ich schon gelebt und das nicht nur ein mal……
    das mit schönste erlebnis hatte ich nach einer rückführung, wo mir meine seele ein leben gezeigt hat, indem meine vorläuferin eine gänsemagd war, die ihre gänse sehr geliebt hat. es hatte mich tief berührt. als ich tage später, im hier und jetzt, am wasser spazieren war und mich ans ufer setzte, kam auf einmal eine wildgänsefamilie zu mir maschiert. allen voran das kleinste, das mir beinahe auf den schoss gesprungen wäre. die gänsemama war ganz aufgeregt. so habe ich dem kleinen erklärt, das es das besser lassen solle, weil die mama sonst angst hat. so waren sie alle eine ganze zeit lang, ganz nah bei mir. das hat mein herz zum leuchten gebracht……..

  26. Ja, ich weiß Es, wenn ich es auch nicht näher erklären kann.
    NeulicH, als ich im neuen Katalog “ Das Vermächtnis von Avalon “ fand, wusste ich, daß es sich um einen mir vertrauten Ort handelt….

  27. Ich habe mehr Fragen als Antworten & besitze die tiefe Überzeugung schon gelebt zu haben, doch der Fokus gilt dem gegenwärtigen Augenblick – der Fülle des JETZT in dem alles enthalten ist

  28. Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. Ich halte es durchaus für möglich und ich habe ‚Beziehungen‘ zu Menschen bei denen ich eine besondere Vertrautheit spüre auch wenn sie mir nicht immer gut tun..aber über all den Hier und Jetzt Problemen mit ihnen steht ein sehr tiefes unerklärliches Gefühl von Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

87 − = 84