Wenn Engel reisen

 

Ich weiß nicht, was Sie so in Ihrem Gepäck haben, wenn Sie auf Reisen gehen,
aber ich habe einen Tipp für etwas ganz Wunderbares,
das Ihre nächste Reise oder Ihren Urlaub unvergessen machen wird.
Ich habe es ausprobiert, und das kam so:

Immer wenn ich der unvergessenen Jeanne Ruland begegnet bin, kam unser Gespräch früher oder später aufs Reisen, was wir beide gleichermaßen lieben. Wir stellten fest, dass wir beide eine starke Verbundenheit zum Pazifik-Raum spüren, sie zum nördlichen Pazifik mit Hawaii, ich zum südlichen Pazifik mit Neuseeland. Wir sprachen auch darüber, wie wir reisen und was uns dabei wichtig ist.
Sie haben sicher auch eine Liste mit vielen Dingen, die nicht vergessen werden dürfen, wenn Sie die Koffer packen. Darauf stehen Dinge wie Sonnencreme, Wanderschuhe, Antimückenmittel, Reisepass. Steht auch „Engel“ auf Ihrer Liste? Jeanne reiste immer mit Engeln, und auf meiner Liste steht das jetzt auch. Sie sind die erstaunlichsten Begleiter, die Jeanne immer dabei hatte. Engel als Begleiter auf Reisen sind wunderbar, sie nehmen keinen Platz weg, denn am besten sind sie in Ihrem Herzen aufgehoben.

Reisen ist mehr als Urlaub

Reisen ist nicht nur einfach Urlaub machen, denn der Blick auf ferne Landschaften und fremde Kulturen erweitert unseren Horizont und bringt uns auch immer ein Stückchen uns selbst näher. Wir verlassen die gewohnten Pfade – insbesondere, wenn wir keine Pauschalreise antreten, sondern allein und mutig aufbrechen, stellt uns das Reisen oft genug vor Herausforderungen. Wir erkennen, dass Werte, Normen und Vorstellungen in anderen Kulturen ganz unterschiedlich zu unseren eigenen sein können. Reisen ist immer auch Erkenntnisgewinn.
Wir lernen Neues kennen, setzen uns mit dem Unbekannten auseinander, treffen Entscheidungen, die uns manchmal ratlos machen. Nicht immer läuft alles nach Plan, wir stehen im Stau oder der Flieger hat Verspätung und man verpasst den Anschlussflug, das Gepäck ist nicht angekommen oder das Zimmer ist doppelt gebucht. Man fühlt sich schrecklich, müde und hilflos. Wenn man aber mit offenem Herzen und seinen Engeln reist, verwandelt sich jede noch so schwierige Situation in eine neue Chance.

Engel als Reisegefährten

Reisen mit Engeln ist Urlaub von Anfang an. Was sich anhört wie ein Werbeslogan für ein Touristikunternehmen, ist eine Erfahrung, die ich mit Jeanne teile. Reisen mit Engeln bedeutet, sich für den Augenblick zu öffnen und mit dem Herzen zu schauen, dann passieren wunderbare Dinge.
Ich erzähle Ihnen dazu eine Geschichte, die ich genauso erlebt habe:
Als ich in Neuseeland mit meiner Gruppe unterwegs war, stellte sich uns ein Erdrutsch in den Weg, die Straße würde für Wochen unpassierbar sein. Umfahrung? Ausweichstrecke? Gab es nicht. Es war schlicht unmöglich, unsere nächste geplante und gebuchte Unterkunft zu erreichen. Ich habe mir den ganzen Abend lang den Kopf zerbrochen, Straßenkarten auf Papier und online studiert, hatte aber keine rechte Idee. Die Last der Verantwortung für die Reisegruppe wog schwer. Später im Bett fiel ich in einen schweren Schlaf. Doch am nächsten Morgen schon beim Erwachen war mir glasklar, welche Route wir einschlagen würden und so unglaublich es schien, ich fand auf Anhieb eine alternative Übernachtungsmöglichkeit für die ganze Gruppe. Die Route stellte sich als echte Perle heraus, das Wetter war großartig, die Strecke über den höchsten Pass Neuseelands war zauberhaft und gesegnet mit fantastischen Ausblicken. In der Lodge waren wir die einzigen Gäste, denn der Besitzer wollte am nächsten Tag selbst verreisen. Er verwöhnte uns mit einem herrlichen Frühstück mit Eiern von eigenen Hühnern. Die weitere Strecke bot uns noch eine grandiose Überraschung: wir besuchten einen 1000 Jahre alten Totara-Baum, ein wahrer Prachtkerl von einem Baumriesen, dem wir staunend und ehrfürchtig begegneten.
War der Umweg von Engeln geführt? Was meinen Sie?

Engel sind überall

Es gibt sehr unterschiedliche Arten, Engel wahrzunehmen. Jeder Mensch ist anders und hat einen eigenen Zugang zu dem, was wir göttliche Kraft oder geistige Welt nennen können. Vielleicht sehen Sie Ihre liebevollen Begleiter, vielleicht hören oder spüren Sie sie. Manchmal machen sie sich in Gestalt einer Begegnung bemerkbar oder eines zarten Gefühls, das in Ihnen aufwallt oder sie erscheinen im Traum.

Probieren Sie es bei Ihrer nächsten Reise aus! Wenn Sie sich auf eine Reise vorbereiten, entzünden Sie eine Kerze, um die Engel einzuladen, die Sie begleiten werden. Bitten Sie Ihre Engel, sich um Ihre Reise, um Ihren kostbaren Urlaub, zu kümmern. Bestimmen Sie einen festen Ort in Ihrer Wohnung, an dem Sie sammeln, was Sie mitnehmen möchten. Immer wenn Sie eine Eingebung haben, legen Sie diesen Gegenstand dazu. Segnen Sie diese Dinge, und vor der Abreise segnen Sie den Verlauf der ganzen Reise. Achten Sie auf Ihre Träume. Vielleicht mögen Sie einen Talisman mitnehmen, der Sie unterwegs immer an die Gegenwart der Engel erinnert.

Wenn Sie dann Segel für Ihre Reise setzen, lassen Sie sich vom Wind des Vertrauens, der Achtsamkeit und der Liebe umwehen. Öffnen Sie sich für die Stimme des Herzens und für das Schöne, was Sie entdecken werden. Wenn etwas nicht so läuft, wie geplant, können Sie sich aufregen oder böse auf den Reiseveranstalter sein. Das ändert die Situation allerdings in den meisten Fällen überhaupt nicht. Stattdessen können Sie Ihre Engel bitten, Ihnen dabei zu helfen, eine neue Sichtweise auf die Lage zu finden. Das entspannt und bereitet Freude, vielleicht entdecken Sie sogar ganz neue Fähigkeiten in sich selbst, wenn Sie sich neu ausrichten.

Verbundenheit mit dem Ort schaffen

Am Ziel angekommen, ganz gleich, ob Sie in einem Luxusresort, einer Hütte oder einem Wohnwagen ihre Ferien verbringen, nehmen Sie sich Zeit, den Raum energetisch so auszurichten, wie es für Sie passend ist. Schließlich wollen Sie sich dort erholen und eine angenehme Zeit verbringen. Vielleicht haben Sie einen Raumspray dabei oder ätherische Öle, um den Geruch des Raums zu neutralisieren. Eine Meditation oder Visualisierung ist ebenfalls förderlich. Laden Sie Ihre himmlischen Begleiter ein, mit Ihnen gemeinsam hier Gast zu sein.
Haben Sie schon einmal einen kleinen Reisealtar in Ihrem Zimmer gehabt? Dann wissen Sie, wie stark er uns an die Kraft des Ortes anbinden kann und ebenso ein Stück Verbundenheit mit unserer Heimat schafft. Nehmen Sie ein paar kleine persönliche Kraftgegenstände mit auf die Reise, die Ihnen helfen, mit Ihrem Zuhause, Ihrem Haus, Ihrem Partner oder Ihrer Familie in Verbindung zu bleiben. Legen Sie einen schönen Stein, eine Muschel oder eine Blüte dazu, die Sie finden, um die Kraft des Ortes einzuladen. Diesen Stein oder diese Blüte legen Sie bei Ihrer Abreise dankbar wieder zurück. Auf diese Weise bleiben Sie mit der Heimat verbunden, was Sie stärkt und trägt, und laden gleichzeitig das Neue und Unbekannte dazu ein.

Mit der liebevollen Energie der Engel gesegnet, wird Ihre nächste Reise zu etwas ganz Besonderem, das lange in Ihrem Herzen nachklingen wird.
Das Beste, was Sie von einer Reise mit nach Hause bringen können, sind schöne Erinnerungen in Ihrem Herzen und neue Erfahrungen. Seinen Sie dankbar für alles, was Sie erlebt haben, es macht Sie um ein Vielfaches reicher als zuvor.

Wenn Sie mit Engeln reisen, folgen Sie uneingeschränkt Ihren Eingebungen,
auch wenn sie im Moment vielleicht seltsam erscheinen mögen.

Christiane Schöniger
Magazin-Herausgeberin, Messe- und Veranstaltungsorganisatorin, Neuseelandreisen
www.christiane-schoeniger.de

 

Wenn dieser Blog-Artikel interessant für dich war:

Jeanne Ruland
Unterwegs mit Engeln
Ein Reisebegleiter für Herz und Seele
184 Seiten, broschiert, mit zahlreichen farbigen Abbildungen
978-3-8434-1519-4
Schirner Verlag 2022

Blick ins Buch: https://www.schirner.com/files/leseproben/1519_Leseprobe.pdf

Hier geht es zum Buch »Unterwegs mit Engeln«

Unterwegs mit Engeln

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

49 + = 53