»Wie ich in den Zaubergarten des Inneren Kindes fand« von Susanne Hühn

Banner1.2

Liebe Leser,

warum ist mir die Arbeit mit dem Inneren Kind so wichtig, werde ich oft gefragt. Nun. Wie rettend die Arbeit mit dem Inneren Kind ist, habe ich vor 20 Jahren am eigenen Leib erfahren:

1995 arbeitete ich für meinen Vater in seiner technischen Firma. Ich hatte keine Ahnung von Informatik, aber es ging um reine Messtätigkeiten. Eines Morgens ging alles schief: Der für die Messungen verantwortliche Mitarbeiter meines Vaters war krank, doch die Messungen mussten erledigt werden. Ich stand also in einer Bank, die vermesst werden musste – es war eines dieser beeindruckenden Hochhäuser im Frankfurt. Ich hatte zwar die Mess-Ausrüstung dabei, doch ich wusste wirklich nicht, wie ich die Situation meistern sollte.

Mein Inneres Kind drehte fast durch vor Angst, zu versagen.

Ernsthaft. Hilfe konnte ich nicht holen. 1996 hatte ich kein Handy und das Stockwerk war eine Baustelle, also gab es kein Telefon weit und breit.
Ich nahm mir immerhin einen kleinen Moment Zeit, um durchzuatmen und um zu schauen, wie es meinem Inneren Kind ging, soweit war ich zum Glück schon.

Es war völlig gelähmt vor Angst. Die Firma gehörte immerhin meinem VATER!

Und auf einmal – ich weiß nicht, wie, ich hatte trotz meiner psychologischen Ausbildung und meiner Therapie noch nie davon gehört – kam mir ein Gedanke:

Ich würde das Innere Kind spielen schicken. Ich richtete ihm in Gedanken ein wunderschönes Spielzimmer ein, viktorianisch, mit Puppen (mein inneres Mädchen liebt Puppen) und einem Himmelbett und schickte es da hinein. Doch es wollte nicht! Es war so sehr gewohnt, an der Front zu stehen und alles irgendwie hinzubekommen, war so gewohnt, schon viel zu früh Verantwortung zu tragen und tapfer zu sein, dass ich es regelrecht einsperren musste.

Ich erschuf eine Hintertür, durch die es in einen riesigen Garten gehen konnte, rief Engel und Tiere in den Garten. Allerdings musste ich die Vordertür regelrecht zusperren und einen Wächter davor stellen, damit es nicht doch wieder die Kontrolle übernahm.

Warum tun Innere Kinder das? Weil sie es nicht anders kennen.

Weil wir als Kinder funktionieren mussten, Verantwortung trugen und damit völlig überfordert waren. Wir sind darauf konditioniert, zu funktionieren. Es war eine brandneue Situation für mein Inneres Kind, dass auf einmal ein anderer, bewusster Teil da war, der irgendwie vernünftiger war, weniger emotional, nicht so ängstlich.

Plötzlich erlebte ich wie durch ein Wunder, dass ich erwachsen reagieren konnte.

Ich war in der Lage, Hilfe zu holen und entsprechend zu handeln.
Dieses so abrupt umschwenkende Gefühl hat sich mir so sehr eingeprägt, dass ich die Arbeit mit dem Zaubergarten entwickelte. Mit Sicherheit gibt es viele Therapie-Ansätze, die dem Inneren Kind einen sicheren Ort schenken. Der Zaubergarten entwickelte sich von allein, aus der Not heraus, er fiel sozusagen vom Himmel, als ich ihn brauchte.

Und das möchte ich euch weitergeben, weil es mir so unendlich wertvoll ist.

Endlich selbstverantwortlich und frei handeln zu können, statt aus der Vermeidung heraus zu agieren, verändert tatsächlich dein ganzes Leben.

Ich bin sehr glücklich und erfüllt, weil ich diese Arbeit tun und euch den Zauber dieser inneren Freiheit und Sicherheit zugänglich machen darf.

Alles Liebe, Susanne

 

Über die Autorin

Huehn,-SusanneWebSusanne Hühn ist ausgebildete Lebensberaterin und ganzheitliche Physiotherapeutin. Sie schreibt spirituelle Selbsthilfebücher und gibt Lebensberatung, Channelings sowie Meditationskurse für Erwachsene und Kinder. Seit 1986 begleitet sie Menschen auf ihrem Weg zur Gesundung. Mit dem Schreiben begann sie 1992. Zuerst schrieb sie spirituelle Romane, dann vermittelte sie ihr Wissen in Sachbüchern und auf CDs, die sie mittlerweile in großer Zahl veröffentlicht hat. >>Homepage

 

 

 

 

 

 

 

 

Entdecke Susanne Hühns zahlreiche Werke zur Arbeit mit dem Inneren Kind! Einfach die Cover anklicken!

Cover_1166_Heilung für das Innere Kind

Cover_5108_Angst loslassenCover_8299_CD Angst loslassen

Cover_5109_Selbstwert entwickelnCover_8300_CD Selbstwert entwickeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

+ 17 = 19