»Das kleine Buch vom Hoppen« von Manfred Mohr

96 Seiten, Paperback
6,95 €
978-3-8434-5062-1

Überall hört man dieses unaussprechliche Wort „Ho’oponopono“! Dann nennen Sie es doch einfach „Hoppen“ – so wie Bärbel Mohr es damals, im Jahre 2007 erstmals nannte. Seit dieser Zeit schon arbeiteten sie und ihr Mann, Manfred Mohr, mit dieser schönen Technik aus Hawaii, in der es um Liebe und Vergebung geht.

Jedes Problem kann ich mit dem „Hoppen“ lösen – und die Welt sogar ein Stück besser machen. Und was ist das nun eigentlich „Hoppen“? Hierauf ein kleines Zitat aus dem Buch: „Was auch immer mir geschieht: Ich bin immer beteiligt. Ich bin in meinem Leben immer mit dabei. Das vergesse ich nur immer so leicht. Die einzige Person, die an allen Geschehnissen in meinem Leben beteiligt ist, bin ich selbst. »Du nimmst dich immer mit, überallhin.« Damit in meinem Leben eine positive Veränderung stattfinden kann, muss ich bei mir selbst ansetzen.“

Beginnen Sie, sich selbst zu lieben. Beginnen Sie, sich und anderen zu vergeben. Mehr bedarf es nicht!

Ihre Heidi Schirner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

48 + = 58