Mission: Ruhe im Karton!

Mission: Ruhe im Karton!

Wie 10 Tage Meditation mein Leben total veränderten - Ein Vipassana-Erfahrungsbericht

Bestell-Nr. 1305
ISBN-13: 978-3-8434-1305-3
192 Seiten, broschiert, farbig, mit Abbildungen
Bewertungen:
14,95 €
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Verfügbarkeit: Lagernd
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Zum Kontaktformular
 

Beschreibung

Vipassana: Zehn Tage in vollkommener Stille leben und meditieren und auf diese Weise zum wahren Selbst finden. In der Theorie klingt das ganz einfach. Silvia Maria Engl weiß als überzeugte Teilnehmerin und Helferin bei solchen Kursen, dass noch viel mehr dazugehört. Mit großer Offenheit und einem Augenzwinkern berichtet sie von ihren eigenen Vipassana-Erfahrungen, die sie in aller Welt gesammelt hat – von den Hürden, aber auch von den Lichtblicken. Und sie zeigt: Jede Träne, jeder Schmerz, jedes Lachen lohnt sich. Diese Meditationstechnik hat unglaubliche Auswirkungen auf Körper, Geist und Seele. Mit ihrer Begeisterung steckt uns die »Wiederholungstäterin« an, es ihr gleichzutun und die Wunder von Vipassana für uns selbst zu entdecken.

»Damit meine Bestimmung mich finden konnte, brauchte es die Stille – das Nichts, aus dem große Dinge entstehen.«

Informationen zum Autor

Silvia Maria Engl

Silvia Maria Engl

Silvia Maria Engl weiß aus eigener Erfahrung, wie man sich von den Fesseln alter Verhaltensmuster befreien und endlich ein selbstbestimmtes Leben führen kann. Sie hat ein gesichertes Wohlstandsle ... weiterlesen

Profil und weitere Titel des Autors

Bewertungen


"Diese Rezension schreibe ich, bevor ich die letzten Seiten dieses Buches gelesen habe. Wahrscheinlich soll es so sein. Dieses Buch ist für alle Menschen geschrieben. Für die, die sich mit sich auseinander setzen ebenso wie für die, die keinerlei Interesse dazu haben. Es kann den Wunsch erzeugen, sich selbst auszutesten oder ausgetretene Pfade zu verlassen. Silvia Maria Engel schrieb dieses Buch mit Ihrem ureigenen Wortwitz, mit gleich zwei Vorwörter. Sie beschreibt, wie Sie zur Meditation und zu VIPASSANA gekommen ist. Ab Seite 24 erfährt man sehr ausführlich, wie sich die einzelnen Tage ihres ersten Vipassana Kurses gestalteten und welche Erfahrungen Sie gemacht hat. Dabei kommen auch ihre Glaubensmuster und ihre Egos zum Vorschein. Ebenso zeigt sich die Inspiration Autorin zu werden. Welch ein Glück für uns, sonst würden wir nie erfahren, was es heißt, durch die selbst auferlegte Hölle zu schreiten. Auch würden wir nie erfahren, wenn wir nicht auch einen Vipassana Kurses belegen würden, was die „edle Stille“ bedeutet. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, macht Silvia Maria Engl auf ihre eigene Handysucht aufmerksam - und wahrscheinlich ergeht es vielen Menschen ebenso. Medien in Form von Handy, Computer, Fernseher usw. bestimmen bei vielen Menschen das Leben. Im weiteren beschreibt Silvia Maria Engl ihre weiteren Kurse in Frankreich, Deutschland und Neuseeland. In diesem Buch werden alle Erfahrungen, Wahrnehmungen und Gefühle von ihr sehr akribisch analysiert. Visionen zeigen sich während der Zeit der Kurse. Das Buch „Meine 26 Egos und ich“ zeigt sich zuerst und wird daraufhin geschrieben. Das Leben von Silvia Maria Engl beginnt neue Wege einzuschlagen. Von der Lehrerin zur Autorin und weiter zur Networkerin. Sehr schön beschriebt Silvia Maria Engl, dass Sie früher immer vor Ihrer Vergangenheit geflüchtet ist. Eine wundervolle Erkenntnis zeigt sich in Ihrem Leben, welche nicht nur auf Sie zutrifft: „Vor den Gespenstern meiner Vergangenheit laufe ich nicht mehr davon. Wie könnte ich, sie wohnen in meinem Geist, den ich überall bei mir habe, wo auch immer ich hingehe. Lösen kann ich das nur, wenn ich mich setzte und zur stillen Beobachterin werde, die sich in Gleichmut den Wellen des Schmerzes stellt. Und sich hingibt.“ Dieses Buch hat mir den Schubs gegeben, dass ich für mich und meine Kreativität geöffnet bin, und dies auch Leben darf. In meinem Auto liegt seither immer ein Notizbuch und Stifte, damit ich die Worte, die fließen wollen, für mich notieren kann oder Bilder malen kann."
454 von 5 Sternen!


"Ein unterhaltsamer Vipassana-Erfahrungsbericht. Die Autorin beschreibt auf 186 Seiten ihren Weg zum Vipassana, ihre anfängliche innere Abwehrhaltung und ihre Erlebnisse während der ersten Kurse, und sie erzählt wie die Erfahrungen mit Schweigen und Meditation ihr Leben veränderten und sie zu mehr Bewusstheit und zu ihrer Bestimmung geführt haben. Für das Wesentliche bedarf es keiner Kommunikation, der wesentliche Dialog sei ohnehin der innere Dialog mit sich selbst, so ihre Erkenntnis. Das Buch ist flott und humorvoll geschrieben. Es geht "auch immer um das zutiefst Menschliche, in dem sich jeder wiederfinden kann". Sie teilt mit uns ehrlich und schlicht und wunderbar nachfühlbar ihre persönlichen Erlebnisse und kleineren Panikattacken, manchmal geicht der Bericht einem Abenteuerbericht. Ab und an verliert sie sich ein wenig in ihrer Spielerei mit der deutschen Sprache und geht verschwenderisch mit Nebensätzen und Einschüben um, dennoch bleibt das Buch von Anfang bis Ende unterhaltsam. Das Buch ist kein Buch über Vipassana, die Meditationstechnik wird nur wenig beschrieben - das Thema des Buches ist der persönliche Gewinn durch die Vipassana-Arbeit. Silvia Maria Engl steckt an mit ihrer Begeisterung für diese Meditationsauszeit. Mich hat es angesprochen und ich habe vor, mich auf das Abenteuer einlassen."
555 von 5 Sternen!

Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel mit!
Bewerten Sie hier Mission: Ruhe im Karton!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: