Der innere Erwachsene

Der innere Erwachsene

Ein Begleiter für Selbstbewusstsein, Selbstbestimmung und innere Stärke

Bestell-Nr. 1358
ISBN-13: 978-3-8434-1358-9
144 Seiten, Flexobroschur, farbig, mit Abbildungen
Bewertungen:
16,95 €
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Verfügbarkeit: Lagernd
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Zum Kontaktformular
 

Beschreibung

Erwachsen sein – das klingt für viele nicht gerade verlockend, sondern nach Vernunft, Kontrolle und Bausparvertrag.
Sie wollen lieber innerlich ein Kind bleiben, unbeschwert und verspielt.
Doch ein Kind kann das Leben mit all seinen Herausforderungen nicht allein meistern, sondern braucht eine Kraft, die Verantwortung übernimmt, es schützt und für es sorgen kann: den inneren Erwachsenen.

In diesem wunderschön gestalteten Begleiter bietet Ihnen die erfahrene Lebensberaterin und ganzheitliche Physiotherapeutin Susanne Hühn zahlreiche Übungen und Tipps an, mit denen Sie Ihr gereiftes Selbst entfalten können. Gehen Sie Schritt für Schritt den Weg zu wahrer Selbstbestimmung und innerer Stärke. Dann können Sie Ihren kindlichen Anteil leben und gleichzeitig jede Situation souverän meistern.

Informationen zum Autor

Susanne Hühn

Susanne Hühn

Susanne Hühn ist staatlich anerkannte Physiotherapeutin, Seminarleiterin und Autorin. Ihr Schwerpunkt ist das Lehren emotionaler Intelligenz und innerer Freiheit mithilfe einer liebevollen, beschützen ... weiterlesen
Profil und weitere Titel des Autors

Bewertungen


"Sehr hilfreich fűr mich, die Űbungen stärken den inneren Erwachsenen. Kann mich selber dabei beobachten dass ich mich stabiler und ein bißchen nűchterner in Alltagssituationen verhalten kann was fűr mich wirklich wichtig ist und es geht mir gut dabei. Innere Kind Arbeit mit Susanne Bűcher mach ich ja schon lange aber mir fehlte diese stabile Kraft bisher. Ich kanns echt nur empfehlen. Langsam aber sicher rappelt sich meine Seele (ich hatte immer das Bild einer Dampfwalze die mich platt rollte) mit Susanne Bűcher wieder hoch und es geht mir wirklich zunehmend besser."
555 von 5 Sternen!


"Für ihre wertvolle „Innere Kind“ Arbeit ist Susanne Hühn bereits bekannt. Sie bildet Menschen viele Jahre darin aus. Nun hat sie eine neue Dimension geöffnet mit dem „Inneren Erwachsenen“, den sie wiederholt in ihren Büchern angesprochen hat. Sie berichtet darüber, warum dieser eine wichtige Rolle im Leben spielen sollte, und warum er in manchen Situationen die Führung übernehmen muss. Ich zitiere von der Buch Rückseite: „Doch ein Kind kann das Leben mit all seinen Herausforderungen nicht allein meistern, sondern braucht eine Kraft, die Verantwortung übernimmt, es schützt und für es sorgen kann: den inneren Erwachsenen.“ Damit könnte man denken, es ist alles gesagt, weit gefehlt, das Buch liefert weitere wichtige Reflektionen zu dem Thema. Im Vorwort und der aussagekräftigen Einführung wird schnell klar, dass es auf den 1. Blick vielleicht erstrebenswert erscheinen mag, wie eine Pipi Langstrumpf zu leben, dass wahre Freiheit aber erst mit dem Erwachsenen-Ich entstehen und wachsen kann. Der innere Erwachsene gewinnt mit jeder Seite des Buches an Attraktivität und verliert hingegen mehr und mehr seine vermeintliche Bedrohung als langweilig-anstrengender Anteil. Die Autorin vergleicht ausgiebig das Innere Kind mit dem inneren Erwachsenen und grenzt diese gegeneinander ab. Es wird deutlich, dass weder der innere Erwachsene, noch das Innere Kind besser oder schlechter sind. Jeder Teil hat seine Berechtigung, sollte beachtet und gesehen werden. Viele Übungen, Innere Reisen und ein Ritual begleiten durch den Prozess. Die Übung mit den zwei Stühlen kenne ich bereits aus der Inneren Kind Arbeit und schätze deren Nützlichkeit. Die Innere Reise zum inneren Erwachsenen, bei dem man sich ans Feuer setzt, sich der Müdigkeit hingibt und Kraft tankt, gefällt mir sehr. Die Liste der Rechte von Erwachsenen finde ich umsetzenswert (Bsp. „Du hast das Recht, Nein zu sagen, wenn dir eine Situation gegen den Strich geht.“). Nach der langen Einleitung folgen fünf Lektionen. Jede davon bezieht sich auf ein Recht von Erwachsenen. Sie dienen als Innenschau und regen eine Verhaltensänderung an, wenn sie dienlich ist. In Lektion eins geht es beispielsweise darum „Nein“ sagen zu lernen und sich selbst zu beobachten, wie es einem damit geht und wie die Umwelt darauf reagiert. Für diese Introspektion findet sich Platz im Buch. Sollte dieser nicht genügen, kann man auch Notizzettel ins Buch legen, so der Vorschlag von Susanne Hühn. Fazit: Der innere Erwachsene verdient genauso viel Beachtung wie das Innere Kind. Das Buch kann hilfreich sein beim Kennenlernen und Verinnerlichen des inneren Erwachsenen, um daraufhin entsprechend verantwortungsvoll zu agieren. Wer also mehr über dieses „geheimnisvolle Wesen“ erfahren möchte, ist mit diesem Buch gut beraten."
555 von 5 Sternen!

Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel mit!
Bewerten Sie hier Der innere Erwachsene