Der Weg nach Avalon

Der Weg nach Avalon

… Wie alles begann

Bestell-Nr. 3050
ISBN-13: 978-3-8434-3050-0
352 Seiten, Taschenbuch, sw
Bewertungen:
14,95 €
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Weitere Formate:
Verfügbarkeit: Vergriffen
 In den Warenkorb
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Zum Kontaktformular
 

Beschreibung

Spannend, romantisch und tief berührend ist auch der zweite Roman aus den mystischen Gefilden Avalons. Dieses Mal führt uns die Erfolgsautorin Christine Arana Fader zu den Anfängen Avalons mit der Entdeckung dieses magischen Ortes. Folgen Sie Aria, der tapferen Heldin, auf ihrem abenteuerlichen Weg in ferne Welten. Lassen Sie sich verzaubern von der jungen Frau, die all Ihre Ängste überwindet, um ihrem Schicksal zu folgen; und lassen Sie sich daran erinnern, dass auch in Ihnen das Herz eines Helden schlägt. Avalon ruft!

Leseprobe

Informationen zum Autor

Christine Arana Fader

Christine Arana Fader

Christine Arana Fader, die »Drachenfrau«, wurde im Jahr 2000 von der Geistigen Welt mit der Drachenenergie verbunden. Zehn Jahre lang wurde sie von lichtvollen Wesen und den Drachen geschult, bis sie ... weiterlesen
Profil und weitere Titel des Autors

Bewertungen


"Jeder der sich für Avalon auch nur ein klein wenig interessiert, hat sich bestimmt schon einmal gefragt, wie ist Avalon eigentlich entstanden, woher kamen seine Bewohnerinnen? Natürlich stellte ich mir auch diese Fragen? Und dann kam dieser sagenhafte Roman von Christine Arana Fader - „Der Weg nach Avalon“, auf sehr magische Weise zu mir. Danke für dein Vertrauen in mich Arana. Von den ersten Zeilen an, war ich von dem Roman gefesselt. Ich las die Wörter und versank tief in dem Geschehen dieser Geschichte. Oft musste ich das Buch aus der Hand legen, weil die gelesenen Worte mir zu nahe gingen, zu sehr mein Herz zum klopfen brachten. Die Tränen flossen und auch die tiefen Energien, die in diesem Buch auf magische Weise verankert wurden, konnten ihr Nötiges tun. Man sollte diesen lichtvollen Roman mit einem offenen Herzen lesen und sich von der Geschichte der mutigen Frauen verzaubern und mitreißen lassen. Es zeigt uns den Weg der Heldinnen, von Anfangs zwei erwachsenen Frauen und einem weiblichen Geschwisterpaar, welche vor dem tyrannischen Vater und Herrn fliehen um zu überleben. Diese Frauen und Kinder flohen um ein Leben in Freiheit und Liebe zu erlangen. Ohne großartige Pläne oder mit einem festen Ziel vor Augen, machten diese großartigen vier Frauen, den Weg für Avalon für uns alle frei und sichtbar. Es ist eine Geschichte von unzähligen, mutigen Frauen, die ungeachtet der vielen Hindernissen den Glauben an ihre Berufung nicht verloren. Die trotz trauriger, herzzerreißenden Schicksalsschläge niemals die Hoffnung auf das Gute und die Liebe aufgaben. Es ist auch die Geschichte von längst vergessenen Ritualen, lichtvollen Wesen, guten Mitmenschen, die den Suchenden hilfreich zur Seite standen und sie in uraltes, fast verlorenes Wissen einweihten. Und es ist auch der Anfang von Avalon mit seinen drei Hohen Priesterinnen, die ihr Amt immer nur in der eigenen Blutslinie weitergeben konnten und durften. Jeder Leser kann sich in einem der vielen Charaktere wiederfinden. Der lange Weg nach Avalon dauert viele Jahrhunderte und ging durch unzählige Länder mit vielen aufregenden Abenteuern der einzelnen Frauen und Kindern. Das Buch endet mit Artus und Morgaine, den direkten Nachkommen der einst mutigen vier Frauen Aria, Lilia, Maga und Ninu, die sich alleine auf den Weg in die Freiheit machten. Auf den Weg nach Avalon. Für mich ist ein weiteres, wundervolles, magisches, herzerwärmendes Buch von der Autorin Christine Arana Fader welches ich rezensieren durfte. Herzensdank dafür."
555 von 5 Sternen!


"Kaum, dass ich dieses Buch in den Händen halten durfte, bin ich in diesem Buch versunken. Ich konnte mich nicht einen Moment davon lösen. Die liebevolle Gestaltung hat ihr weiteres dazu beigetragen. Ich fühlte mich beim Lesen sehr persönlich angesprochen und ich erlebte immer wieder Momente, die mich tief berührten. Als wäre es ein Weckruf, nach so langer Zeit. Das Buch ist im Grunde eine Reise zu sich selbst, in der man das Beste aus sich hervorholen kann. Ich spüre die Magie auf jeder Seite und habe das Gefühl selbst in der Handlung drin zu sein. Manche Stellen in diesem Roman haben mich so unglaublich berührt, dass es mich im ersten Augenblick tief erschüttert hat. In sehr einfühlsamer Weise und mit viel Liebe begleitet man die ersten Hohepriesterinnen und Ihre Lieben auf diesem Weg zu einer heiligen Stätte, nach Avalon. Der Weg zur heiligen Stätte ist beschwerlich und lang. Er ist voller Gefahren und lehrreicher Lektionen. Dennoch mit Mut, Liebe und Vertrauen schaffen die Hohepriesterinnen und Ihre Gefährtinnen den weiten Weg. Und das kann man auch als Leser für sich selbst mitnehmen: „Wo Mut, Liebe und Vertrauen herrscht, werden scheinbar unlösbare Schwierigkeiten überwunden.“ Es ist kein Buch, das man einmal liest und dann als gelesen zu Seite packt. Vielmehr ist es, ein Buch – ein lehrreicher Roman, mit dem man immer wieder aus den vielen Möglichkeiten schöpfen kann, um zu erleben wozu Liebe, Vertrauen und Mut in der Lage sind. Das Buch ist ein Begleiter für die beschwerlichen Tage, für verkorkste Situationen und für Menschen, die etwas verändern wollen und dafür bereit sind, sich auf das Unbekannte einzulassen."
555 von 5 Sternen!

Teilen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel mit!
Bewerten Sie hier Der Weg nach Avalon

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: