Den Krebs aushungern, ohne selbst zu hungern

Den Krebs aushungern, ohne selbst zu hungern

Die außergewöhnliche Überlebensgeschichte einer mutigen Frau und eine Entdeckung, die das Leben von

Bestell-Nr. 4006290
ISBN-13: 978-3-86731-234-9
416 Seiten, Paperback
24,00 €
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Verfügbarkeit: Lagernd
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Zum Kontaktformular
 

Beschreibung

Lassen sich Krebszellen einfach aushungern, indem man nur auf Zucker in der Ernährung verzichtet? Und funktioniert das mit jeder Art von Krebszelle - oder kommt es auf die genaue Diagnose an? Jane McLelland war selbst erkrankt: Vor 15 Jahren galt sie mit Gebärmutterhalskrebs und Metastasen in der Lunge in Stadium IV als austherapiert. Neben der klassischen schulmedizinischen Behandlung aus Operation und Chemotherapie hat sie als ihr eigenes »Versuchskaninchen« recherchiert, welche Substanzen und Medikamente ebenfalls krebshemmende Nebenwirkungen haben und hat diese off-label - also außerhalb der Zulassung - als zusätzliche Therapie eingesetzt. Herausgekommen ist ein synergistisches Zusammenspiel aus einer Ernährung, die Krebszellen buchstäblich verhungern lässt, zusammen mit starken Nahrungsergänzungsmitteln und einer Reihe altbekannter Medikamente, die - eher zufällig - auch eine krebshemmende Wirkung haben.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: