»Ho’oponopono« von Suzan H. Wiegel

160 Seiten, Taschenbuch, s/w
8,95 €
978-3-8434-3022-7

Um Ho’oponopono, die Macht der Vergebung, in ihrer ganzen Tiefe verstehen zu können, ist das Wissen darum, wer wir in Wahrheit sind, von großer Bedeutung. Wir alle sind geistige Wesen, die in einem menschlichen Körper Erfahrungen machen und lernen dürfen. Davon ausgehend, dass alles eins ist und es keine Trennung gibt, kann in meiner Welt auch nichts geschehen, was nicht auch eine Resonanz zu mir hat. Wenn ich dies verstehe, dann verstehe ich auch die Wirkweise von Ho’oponopono, dem liebevollen Annehmen von allem, was ist.

Als ich dieses Buch las, musste ich oft innehalten, da mich nahezu jeder Satz darin so sehr berührte, dass ich am liebsten alle notiert und an die Wände gepinnt hätte – aber das kann ich ja unmöglich mit dem Inhalt eines ganzen Buches machen. Also werde ich es zu gegebener Zeit erneut lesen, so oft, bis ich diese lichtvollen Wahrheiten tief in mir verinnerlicht habe.

Dieses Buch ist eine Schatztruhe voller Weisheit, geschrieben im Geiste der Liebe. Wunderschön!

Ihre Heidi Schirner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

71 − = 70