Einweihung in die mystische Welt der Mondpriesterschaft von Anne-Mareike Schultz und Dennis Möck-Ludwig

Der Mond hatte auf uns schon immer eine magische Anziehungskraft, und wir fühlen uns gesegnet und beschenkt, dass er uns zusammengeführt hat. Denn eigentlich war es die Liebe zu den Meerjungfrauen und zum Yoga, die unsere beiden Wege sich hat kreuzen lassen, aber dann war der Ruf des Mondes in uns so deutlich spürbar, dass wir die Aufregung und Freude über dieses Buch auch jetzt noch nicht in Worte fassen können. Es war im Januar 2016 als wir uns im Norden trafen und eine ganz berührende Vision zum Mond und seiner Priesterschaft teilten. Dies war wie ein magischer Moment, in dem uns ein Gefühl der Wiederverbindung und Erinnerung überkam, ein Gefühl, Mondgeschwister zu sein. Nun gehen wir zusammen mit dir auf diese Mondreise in unserem neuen Buch und freuen uns einfach so sehr, dass uns diese Vision diesen Pfad geschenkt hat. Wir möchten euch in diesem Buch über Göttinnen, Zeichen, Zyklen, Rituale, Zeremonien, Feste und so viel mehr, sowie viele kleine Tricks berichten.

Mit kaum einem anderen Himmelsobjekt in der Erdgeschichte werden so viele Sagen, Legenden und mystische Geschichten verbunden wie mit dem Mond. Schon immer ging von ihm eine ganz besondere Magie aus, die die Menschen in unterschiedlichen Kulturkreisen nutzten – ein uraltes Wissen, das uns heute nach und nach wieder zurück zu den Rhythmen der Natur führen kann. Im Fokus stehen dabei die unterschiedlichen Mondphasen, deren Kraft wir uns vertrauensvoll zuwenden können, um mehr Tiefe und Einheit zu erfahren, um bestimmte Lebensbereiche zu wandeln und auch neue Erfahrungen einzuladen. Verbunden mit diesen Phasen sind die Jahreskreisfeste, die in vielen alten Kulturen wie z. B. bei den Kelten, den Indern oder auch von verschiedenen indianischen Stämmen begangen wurden und auch heute noch werden, um der Natur im Innen und Außen zu danken.

Neben altem Wissen, praktischen Übungen und Meditationen liefert dieses Buch auch ein Training, das uns in die ungeahnten Kräfte der Mondpriesterinnen einführt und uns zugleich in diese Tradition einreiht. Dieses Training dient dazu, zusammen mit dem Mond manifestieren zu können, Rituale durchzuführen und verschiedene Hilfsmittel in Verbindung mit dem Mond anwenden zu lernen. Da der Mond mit all seiner Magie, seinen Mythen und Einflüssen ein universelles Thema ist, kann dieses Wissen unabhängig von jedem Glauben genutzt werden. Dieses Buch soll dir einen einzigartigen Zugang zum Mond, zur Priesterschaft und eine Verbindung zu dir selbst schenken.

Wie kaum ein anderer Himmelskörper hat der Mond einen direkten Einfluss auf unser Gefühlsleben, er beeinflusst die Gezeiten und auch die Monats-, Wochen- und Tages-Energien. Viele Kulturen errichteten Steinkreise, wie z. B. Stonehenge, um mittels dieser auch die Mondzyklen bzw. -wenden zu bestimmen. Seit jeher werden anhand der Mondphasen bestimmte Ereignisse berechnet, die beispielsweise für die Landwirtschaft, das Gefühlsleben, aber auch für verschiedene Lebensabschnitte der Menschen von großer Bedeutung sind. Der Mond ist somit zugleich ein magisches Instrument und ein Kalender, den wir für unser Wachstum nutzen können.

In jedem von uns ist die ewige und universelle Weisheit der Priesterschaft vorhanden. Viel mehr noch begleiten uns ähnlich wie Engel, Meister und Geistführer auch innere Priester/-innen, die zwischen dem Göttlichen und unserem menschlichen Sein eine Brücke bilden. Es ist höchst wahrscheinlich, dass wir alle einmal eine Priesterschaft in einer Inkarnation auf dieser Erde oder einem anderen Planeten angetreten haben. Das Wissen, die Werkzeuge und all die Praktiken sind in unserer DNA gespeichert – es wird Zeit, dass wir dieses Geschenk wiedererlangen.

Durch Rituale, tägliche Praktiken und Einstimmungen können wir diese geheimnisvolle Kraft in uns und der Welt wiedererwecken. Somit kann die Reise der eigenen Priesterschaft eine Erinnerung und zugleich eine Weihung sein, die uns zurück in unsere eigene Kraft verhilft. Die folgende kleine Lichtreise zur Begegnung mit der eigenen Mondpriesterin soll dir helfen, einen Zugang zu finden und dich zukünftig in deinen eigenen Reisen und Ritualen mit dieser Weisheit verbinden zu können.
Das Mondlicht erinnert uns jedes Mal daran, dass wir zusammen diese Vision in die Wirklichkeit haben treten lassen.


RITUAL


Da wir Rituale sehr schätzen und es so einige in unserem Buch gibt, möchten wir dieses mit euch teilen. Dieses folgende Ritual kann dich dabei unterstützen, deinem Herzenswunsch noch mehr Nachdruck zu verleihen und deinem Traum den Weg zu ebnen, in die Wirklichkeit zu treten. Am 6.9. wird uns der Vollmond mit seiner Energie begleiten und vielleicht möchtet ihr euch mit ihm durch ein Ritual verbinden?!?

Baue deinen Mondaltar in der Natur auf und zudem benötigst du noch für dieses Ritual:
1 Haarsträhne von dir
1 rotes Band (mit dem du die Strähne umwickeln/verweben kannst)
1 feuerfeste Schale
Holz
Streichhölzer
3 Tropfen Fichtenöl

  • Horche in dich hinein, und frage dich, warum du heute dieses Ritual durchführen möchtest. Welche Absicht hast du?
  • Setze dich in der Natur an deinen Altar; baue einen Kreis, einen heiligen Platz, indem du die Gestirne rufst und willkommen heißt; konzentriere dich auf das, was du vorhast, und lasse dich nicht durch Dinge im Außen wie das Telefon oder etwas Ähnliches ablenken.
  • Entzünde ein kleines Feuer in einer feuerfesten Schale, und mache dir bewusst, dass dies dein inneres Feuer ist, das Feuer der Mondgöttin, die Verbindung mit dem Rad des Schicksals und dem göttlichen Feuer.
  • Beträufle das Band und deine Haarsträhne mit dem Öl, und flicht, webe oder wickle Haar und Band zusammen. (Es muss nicht besonders künstlerisch sein, jedoch sollten sie ineinander liegen.)
  • Flüstere deinen Herzenswunsch in dein Haar-Band-Gewebe, indem du alle deine Sinne mit einschließt. Möge dieser Wunsch aus der Quelle der Liebe sein und zum höchsten Wohle. Lasse die Energie in dir ansteigen, und komme ganz mit dir und dem Mond in Kontakt, während du dies tust.
  • Werde dir deiner Kraft und deiner Verbindung zum Mond und der Göttin ganz bewusst. Fühle, wie es ist, wenn dich Mutter Erde bedingungslos trägt und der Mond dir Geborgenheit schenkt.
  • In dem Moment, in dem du das Gefühl hast, dass du alles in dein Bündel hineingegeben hast, was es benötigt, die Kraft in dir am stärksten ist und du alles getan hast, wirf ganz bewusst dieses Bündel ins Feuer. Warte, und hüte das Feuer, bis es erloschen ist, und lege dann die Asche des Feuers an einen schönen Ort, damit der Wind sie wegtragen oder Mutter Erde sie aufnehmen kann.
  • Danke den Gestirnen, der Göttin, dem Mond und dir selbst für die Schritte, die du gerade getan hast.
  • Lasse den heiligen Raum sich wieder auflösen, und komme ganz zurück in deinen Alltag.

Wir hatten eine unglaubliche Freude, dieses Buch zu schreiben und unsere Liebe für Avalon mit der Welt zu teilen. Es ist ein Segen, dass der Mond uns so zusammengeführt hat, wir freuen uns, dass zusammen gen Himmel schauen und uns tief verbunden fühlen.

Wir danken euch von Herzen für euer Interesse.

Eure Anne-Mareike Schultz und Dennis Möck-Ludwig

 

Mondpriesterschaft
Anne-Mareike Schultz
Dennis Möck-Ludwig
Mondpriesterschaft
Rituale, Zeremonien und Einweihungen für ein Leben im Mond-Jahreslauf
Mit einem Vorwort von Jeanne Ruland
Bestell-Nr.: 1315   •   9,95 €
Bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.